Newsroom

«Ich doch nicht», denken manche und werden dann doch von einem Herzinfarkt überrascht. Denn Gesundheitsrisiken bleiben manchmal unerkannt oder werden unterschätzt. Ausserdem können familiäre Faktoren eine Rolle spielen, wie bei der 62-jährigen Nicole Ducommun. Ein plötzlicher Infarkt hat ihr Leben ziemlich durcheinandergebracht. >zu Meldung: Manche Herzinfarkte kommen völlig unerwartet
An der Stiftungsratssitzung vom 26. Mai wurde Prof. Dr. med. Stefan Osswald zum neuen Präsidenten der Schweizerischen Herzstiftung gewählt. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. med. Ludwig von Segesser an, dessen Amtszeit nach 17 Jahren an der Spitze der Stiftung abgelaufen ist. Prof. Osswald leitet als Chefarzt die Kardiologie des Universitätsspitals Basel. >zu Meldung: Prof. Stefan Osswald ist neuer Präsident der Schweizerischen Herzstiftung
Die Schweizerische Herzstiftung verleiht Prof. Thomas Pilgrim den Forschungspreis 2021. Der Herzklappenspezialist am Berner Inselspital hat in seiner Forschungstätigkeit einen wichtigen Beitrag zur kathetergestützten Herzklappenimplantation geleistet. In einer weiteren Studie zeigt er auf, wie mit einfachen Mitteln die häufigste Herzklappenerkrankung in Schwellen- und Entwicklungsländern kontrolliert werden kann. >zu Meldung: Herzklappenbehandlung ist nicht nur Spitzenmedizin – Forschungspreis 2021
Frieda Dähler verhilft am Inselspital in Bern den Herzpatientinnen und -patienten zu einer gesünderen Ernährung. Was ihr wichtig ist und wie sie dabei vorgeht, erzählt sie im Interview. >zu Meldung: «Beim Menuplan fange ich nicht mit dem Fleisch an»
Die Mittelmeer-Küche ist reich an Inhaltsstoffen, die Entzündungen hemmen und unser Immunsystem stärken. Gesunde und schmackhafte Gerichte nach mediterraner Art finden Sie in unseren Kochbüchern «Kochen für das Herz». Mit unseren Rezepten zaubern Sie in kurzer Zeit ein gesundes und leckeres Essen auf den Tisch. Garantiert einfach zu kochen und zum Geniessen nach Herzenslust. >zu Meldung: Das Rezept der Woche: Blumenkohl-Brokkoli-Curry mit Cashewnüssen
Während des ersten Lockdowns ging die Anzahl Patient*innen, die wegen eines Hirnschlags behandelt wurden, zurück. Gleichzeitig gab es bei der Qualität der Notfallaufnahme sowie der Behandlung keine Qualitätseinbussen. Dies die Ergebnisse einer internationalen Studie mit Schweizer Beteiligung, die unlängst in der Fachzeitschrift Stroke veröffentlicht wurde und welche die Schweizerische Herzstiftung unterstützt hat. >zu Meldung: Weniger Hirnschlag-Behandlungen in der ersten Welle der Coronapandemie
Forschungsförderung

Einen zweiten Hirnschlag verhindern

Alle 30 Minuten erleidet jemand in der Schweiz einen Hirnschlag. Und nicht immer ist es der erste. PD Dr. Mira Katan vom Universitätsspital Zürich will in einem Forschungsprojekt herausfinden, wie man das Risiko eines erneuten Hirnschlags reduzieren kann. >zu Meldung: Einen zweiten Hirnschlag verhindern
Gleich nach einem Herzinfarkt überwiegendie Sorgen und Ängste. Später kann daraus jedoch etwas Neues entstehen. Marcel Zwyssig arbeitet als Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe in der Kardiologie und unterstützt Herzpatientinnen und ‑patienten auf dem Weg zurück in die Normalität. >zu Meldung: Herzinfarkt: Wie mit einer psychischen Belastung umgehen?
Was kann ich mir noch zutrauen? Wie viel körperliche Belastung ist gut für mein Herz? Der Herzinfarkt bringt viele Betroffene aus dem Gleichgewicht. Deshalb müssen Herzpatientinnen und ‑patienten das Vertrauen in den Körper und den Glauben an ihre Leistungsfähigkeit zurückgewinnen. Wie dies gelingt, erklären zwei Experten. >zu Meldung: Rasch Vertrauen in den Körper finden
Ein Kartoffelsalat muss nicht zwingend mit einer Mayonnaise zubereitet werden. Die einfache Salatsauce verstärkt das Kartoffelaroma; der Salat ist leicht und bekömmlich. Folgendes Rezept ist aus dem Kochbuch «Schweizer Küche leicht gemacht». Viel Spass beim Zubereiten. >zu Meldung: Das Rezept der Woche: Kartoffelsalat, leicht und bekömmlich

Webseite teilen