Spiral-Computertomografie

Worum es geht

Die Computertomografie (CT) ist ein Verfahren, das mit Hilfe von Röntgenstrahlen, die aus mehreren Richtungen aufgenommen werden, Schnittbilder vom Körper erzeugt. Mit der CT können innere Organe und Knochen detailliert dargestellt werden. Die Spiral-Computertomografie (auch Mehrzeiler-CT) ist eine spezielle Form der CT. Mit diesem Verfahren lassen sich Organe – unter anderem das Herz – dreidimensional darstellen.

Vorgehen

Der Patient legt sich auf die CT-Liege und bekommt ein Kontrastmittel gespritzt. Während der Untersuchung bewegt sich die Liege langsam und kontinuierlich durch das Gerät. Wichtig ist, dass der Patient die vorgegebenen Anweisungen zum Atmen befolgt, damit präzise Aufnahmen entstehen.

Dauer

3 - 15 Minuten.


Webseite teilen