Herz-Kreislauf-Stillstand (plötzlicher Herztod)

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand wird die Herzfunktion durch eine Erkrankung (zum Beispiel eine schwere Herzrhythmusstörung oder einen Herzinfarkt) plötzlich so schwer beeinträchtigt, dass der Körper nicht mehr mit genügend Sauerstoff versorgt werden kann.

Formen

Die Patienten werden rasch bewusstlos, sacken zusammen und atmen nicht mehr. Wenn in einer solchen Situation nicht innerhalb von wenigen Minuten Wiederbelebungsmassnahmen erfolgen, stirbt die betroffene Person – daher auch die Bezeichnung "plötzlicher Herztod". Von zehn Menschen, die ausserhalb eines Spitals einen Herz-Kreislauf-Stillstand erleiden, sterben heute leider neun. Die häufigste Ursache eines Herz-Kreislauf-Stillstands ist das so genannte Kammerflimmern, das meistens durch einen Herzinfarkt ausgelöst wird. Kammerflimmern ist eine schwere Herzrhythmusstörung, bei der die Herzkammern kein Blut mehr in den Kreislauf pumpen können. Kammerflimmern lässt sich in der Regel durch eine Defibrillation unterbrechen.

Symptome

  • Das Opfer fällt um oder sinkt im Stuhl zusammen
  • Keine Reaktion auf lautes Ansprechen und Schütteln
  • Keine Atmung

Behandlung

  • Sofort Hilfe rufen (Notfallnummer 144), sofortige Herz-Lungen-Wiederbelebung (Herzmassage und Beatmung)
  • Defibrillation Bei einem Herzstillstand, der durch Kammerflimmern verursacht wird, kann eine Defibrillation die lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung unterbrechen. Die Defibrillation kann das Herz wieder normal zum Schlagen bringen und dem Patienten so das Leben retten. Vorgehen: Man hält dem bewusstlosen Patienten Elektroden auf die Brustwand und löst einen dosierten Stromstoss aus. Dieser Stromstoss soll die elektrische Herzaktivität wieder ins Gleichgewicht bringen, so dass das Herz wieder normal zu schlagen beginnt. 

Spitalaufenthalt

Der durch die Elektroden abgegebene Stromstoss kann die Herzaktivität wieder normalisieren.
Der durch die Elektroden abgegebene Stromstoss kann die Herzaktivität wieder normalisieren.

Die Defibrillation ist eine lebensrettende Massnahme in einer Notfallsituation. Wie lange ein Patient nach einer erfolgreichen Defibrillation im Spital bleiben muss, hängt von seiner Grunderkrankung ab.


Erfahren Sie mehr

HELP-Notfall-Set

Das handliche HELP-Notfall-Set enthält eine Check-Karte im Kreditkartenformat, kombiniert mit einem Notfallpass und einem Informationsfaltblatt.

Hier bestellen

Webseite teilen