Herzinfarkt

Symptome eines Herzinfarkts

  • heftiger, beengender Druck und klemmende Schmerzen in der Brustmitte von mindestens 15 Minuten Dauer, oft ausstrahlend in Schultern und Arme (meist links), den Hals, Unterkiefer oder Oberbauch
  • Übelkeit, Schwäche, Schwitzen, eventuell kalte blasse Haut
  • Angstgefühl, Atemnot

Was tun: Alarmieren Sie die Notrufnummer 144!

Achtung: Bei Frauen und älteren Patienten sind folgende Symptome nicht selten alleinige Anzeichen eines Herzinfarkts: Luftnot, unerklärliche Übelkeit und Erbrechen, Druck in der Brust, Rücken oder Bauch.

Bei solchen Anzeichen könnte es sich um einen stummen Herzinfarkt handeln:

  • Unerklärliche Erschöpfung,
  • kalter Schweissausbruch,
  • Atemnot,
  • plötzliche heftige Übelkeit,
  • heftiger Durchfall,
  • allenfalls Schmerzen im Kiefer, im Rücken oder im Bauch.

Was tun: Kontaktieren Sie ohne Zeitverlust einen Arzt/Notfalldienst.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel zum stummen Herzinfarkt aus unserem Magazin.

Mehr zu den Symptomen und dem richtigen Verhalten bei einem Herzinfarkt erfahren Sie hier.

Angina pectoris oder Herzinfarkt?

Manche Menschen leiden vor einem Herzinfarkt unter Angina pectoris, der zeitweiligen Minderdurchblutung des Herzmuskels. Angina pectoris-Anfälle treten vor allem unter körperlicher oder psychischer Belastung auf und können ähnliche Beschwerden auslösen wie ein Herzinfarkt. Es gibt jedoch zwei wesentliche Unterschiede:

Bei einem Herzinfarkt

  • dauern die Symptome länger als 15 Minuten
  • verschwinden die Symptome in Ruhe und nach Einnahme von Medikamenten (Nitroglyzerin) nicht.