Ernährung

So ernähren Sie sich herzgesund

Orientieren Sie sich an den (ursprünglichen) Gewohnheiten unserer südlichen Nachbarn nach dem Motto "Geniessen nach Herzenslust!". Die mediterrane Küche basiert vorwiegend auf faserreichen Nahrungsmitteln in Form von Gemüse, Salat und Früchten, Kohlenhydraten wie Brot, Teigwaren, Kartoffeln, weissen Bohnen, einfach ungesättigten Fettsäuren (Olivenöl und Rapsöl) und wenig tierischen Produkten mit gesättigten Fettsäuren.

Flash ist Pflicht!
Interview auf DRS1 und 2 mit Prof. Peter Ballmer (Mitautor unseres Kochbuchs Kochen für das Herz) über die Vorzüge der mediterranen Ernährung.

Die Lebensmittelpyramide veranschaulicht die Zusammensetzung einer gesunden Ernährung:

(Quelle: Schweizerische Gesellschaft für Ernährung)

Mehr Informationen finden Sie unter:
Schweizerische Gesellschaft für Ernährung

Einige Faustregeln:

  • "5 am Tag": Essen Sie täglich 5x1 Hand voll Früchte und Gemüse (roh und gekocht) in verschiedenen Farben. Das entspricht der Menge von rund 600 g pro Tag. Sie sichern sich damit die nötige Menge an wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Nahrungsfasern.
  • Reduzieren Sie Ihren Fettkonsum. Achten Sie auf versteckte Fette im Fleisch, in Backwaren und Süssigkeiten. Bevorzugen Sie bei Milchprodukten die fettreduzierten Varianten.
  • Verwenden Sie Olivenöl für die kalte und die warme Küche. Für die kalte Zubereitung eignet sich auch unser hiesiges Rapsöl hervorragend.
  • Essen Sie täglich Getreideprodukte (wie Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Getreideflocken) oder Kartoffeln.
  • Fleisch muss nicht jeden Tag auf den Tisch. Wenn Sie Fleisch konsumieren, bevorzugen Sie fettarme (magere) Sorten.
  • Geniessen Sie etwa ein- bis zweimal pro Woche ein Fischgericht. Wählen Sie Fisch aus nachhaltiger Fischerei (Bio-Label für Zuchtfisch, MSC-Gütesiegel für Wildfang).
  • Trinken Sie viel, zum Beispiel ungezuckerten Tee oder Mineralwasser. Alkohol enthält viele Kalorien und sollte nur sparsam genossen werden. Ein Glas Wein pro Tag zu einer Mahlzeit ist aber ausdrücklich erlaubt.
  • Süssigkeiten, salzige Knabbereien und gezuckerte Getränke sind Genussmittel, die Sie sich nur gelegentlich gönnen sollten.

Herzgesund geniessen

Bestellen Sie unsere Ernährungsbroschüre "Herzgesund geniessen"!

Möchten Sie mehr wissen?

Bestellen Sie eines unserer Kochbücher aus der Reihe "Kochen für das Herz"! Hier erfahren Sie alles über die herzgesunde mediterrane Ernährung samt vielen köstlichen Rezepten!

Ernähren Sie sich herzgesund?

Testen Sie Ihr Ernährungsverhalten!

Rezepte mit Rapsöl

Besuchen Sie die Website Schweizer Rapsöl, the power flower. Hier finden Sie Gratisrezepte aus den Kochbüchern der Schweizerischen Herzstiftung zum Nachkochen.

Schweizer Nährwertdatenbank

Die vom Bundesamt für Gesundheit BAG betriebene Schweizer Nährwertdatenbank enthält Information über die Zusammensetzung von über 1'000 in der Schweiz erhältlichen Lebensmitteln. Mehr Informationen